Alte Ansicht vom Stinmarkt in der Hansestadt Lüneburg ( ca. 1900); re. der Alte Kran im Ilmenau-Hafen. Der 1797 erbaut Krahn gehörte damals zu den leistungsfähigsten in ganz Norddeutschland.

Tpwjfv8aad 16377584631 7818a5e939 l2
[H_372715-TpWjFV8aAd] Alte Ansicht vom Stinmarkt in der Hansestadt Lüneburg ( ca. 1900); re. der Alte Kran im Ilmenau-Hafen. Der 1797 erbaut Krahn gehörte damals zu den leistungsfähigsten in ganz Norddeutschland. Quelle: www.hamburger-fotoarchiv.de. mehr anzeigen
Die Hansestadt Lüneburg ist eine Stadt im Nordosten von Niedersachsen und liegt rund 50 Kilometer südöstlich von Hamburg und gehört zur Metropolregion Hamburg. Lüneburg liegt am Fluss Ilmenau und hatte lange eine Monopolstellung als Salzlieferant im norddeutschen / nordeuropäischen Raum. Das Lüneburger Salz war notwendig, um die in der Ostsee und vor Norwegen gefangenen Heringe einzupökeln und so konserviert als Fastenspeise im Binnenland zu verkaufen. Mit dem Niedergang der Hanse verarmte die Stadt; in der folgenden wirtschaftlichen Stagnation wurden kaum noch neue Häuser gebaut, sodass das historische Stadtbild fast unverändert bis in die heutige Zeit erhalten geblieben ist. Lüneburg hatte bereits im Spätmittelalter und zu Beginn der Neuzeit etwa 14.000 Einwohner und gehörte damit zu den damaligen Großstädten. Jetzt leben im Landkreis Lüneburg auf ca. 70 km² ungefähr 71 000 EinwohnerInnen.

Weitere Bilder aus dem Album Historische Motive - Deutschland / Europa.:

Das Foto befindet sich in folgenden Alben: