Ein Quartiersmann steht an der Waage auf dem Speicherboden im Hamburger Freihafen. Der Rohkaffee ist in Jutesäcken vernäht, die auf dem Lagerboden des Speichers gestapelt sind.

Aozhppgfde 17215950556 00688e6efd l2
[504_271a-AoZhpPgfdE] Ein Quartiersmann steht an der Waage auf dem Speicherboden im Hamburger Freihafen. Der Rohkaffee ist in Jutesäcken vernäht, die auf dem Lagerboden des Speichers gestapelt sind. Schon 1885 wurde mit der Planung zum Bau der Hamburger Speicherstadt begonnen. Es entstand unter der Leitung des zuständigen Oberingenieurs Franz Andreas Meyer in neogotischer Architektur auf einer Gesamtfläche von 630 000² der größte zusammenhängende Lagerkomplexes der Welt. Betrieben wurden die Speichergebäude von der HFLG, der Hamburger Freihafen-Lagerhaus-Gesellschaft, aus der 1935 nach dem Zusammenschluss mit der Hamburger Kaiverwaltung die Hamburger Hafen- und Lagerhaus Aktiengesellschaft HHLA entstand. mehr anzeigen
© G. Werbeck - hhla.de / www.hamburger-fotoarchiv.de

Weitere Bilder aus dem Album Historische Bilder - Hansestadt Hamburg.:

Das Foto befindet sich in folgenden Alben: