Historische Ansicht vom Jungfernstieg - Strassenverkehr, Cabriolet; vor dem Alsterpavillion sitzen Gäste an Tischen im Freien.

Vrmwcv9dwx 22881293925 8efe385516 l2
[X1998569-vRMwCv9dwX] Historische Ansicht vom Jungfernstieg - Strassenverkehr, Cabriolet; vor dem Alsterpavillion sitzen Gäste an Tischen im Freien. Quelle: www.hamburger-fotoarchiv.de mehr anzeigen
Der Jungfernstieg ist eine Straße am südlichen Ufer der Binnenalster in der Hamburger Neustadt; ihren Namen hat die Straße durch einen bürgerlichen Ritus erhalten: Auf der Flaniermeile führten sonntags Familien ihre unverheirateten Damen, die Jungfern, spazieren. Der Alsterpavillon befindet sich am Jungfernstieg, einer Flaniermeile entlang der Binnenalster. Der erste Alsterpavillon wurde am 20. August 1799 von dem Franzosen Augustin Lancelot de Quatre Barbes eröffnet. Mit dem Wandel des Jungfernstiegs zum Ausflugsziel wurde 1835 oder 1841 ein größeres Gebäude errichtet. Nach einem Entwurf des bekannten Hamburger Architekten Martin Haller entstand 1874/1875 das dritte Gebäude. Im Jahr 1900 entstand wiederum ein Neubau nach Entwurf von Wilhelm Hauers. Am 9. Juni 1914 wurde als inzwischen fünftes Gebäude ein Neubau nach Entwurf der Hamburger Architekten Johann Gottlieb Rambatz und Wilhelm Jollasse eröffnet. Hamburgs Stadtteile und Bezirke - Bilder aus Hamburg NEUSTADT, Bezirk Hamburg MITTE. Der Hamburger Stadtteil NEUSTADT liegt liegt zwischen den Stadtteilen Hamburg Altstadt und amburg St. Pauli. Zwischen 1615 und 1626 erweiterten die holländischen Festungsbauer die Hamburger Befestigungsanlagen, die dann auch den Bereich Hamburg-Neustadt sicherten. Auf einer Fläche von 2,2 km² leben ca. 11 500 Einwohner. Als Gängeviertel wurden in Hamburg die besonders eng bebauten Wohnquartiere in einigen Teilen der Altstadt und Neustadt bezeichnet.

Weitere Bilder aus dem Album Historische Bilder - Hansestadt Hamburg.:

Das Foto befindet sich in folgenden Alben: