Historische Ansicht vom Fontane Denkmal. Seit 1998 trägt die Stadt Neuruppin offiziell den Beinamen Fontanestadt - der Romancier Theodor Fontane wurde 1819 in Neuruppin geboren. Das Denkmal wurde 1907 eingeweiht - Bildhauer Prof. Max Wiese.

Qwhgotqyrw 31196573463 607df055b3 l2
[3a-X0356682-QwHgotqyrw] Historische Ansicht vom Fontane Denkmal. Seit 1998 trägt die Stadt Neuruppin offiziell den Beinamen Fontanestadt - der Romancier Theodor Fontane wurde 1819 in Neuruppin geboren. Das Denkmal wurde 1907 eingeweiht - Bildhauer Prof. Max Wiese. Quelle: www.hamburger-fotoarchiv.de. mehr anzeigen
Neuruppin ist die Kreisstadt des Landkreises Ostprignitz-Ruppin im Norden des Landes Brandenburg. Sie ist der traditionelle Hauptort des Ruppiner Landes. Zum Gedenken an den hier geborenen Dichter Theodor Fontane trägt sie den Beinamen Fontanestadt. Neuruppin gilt bisweilen als „preußischste aller preußischen Städte. Nach einem Brand, der 1787 große Teile der Stadt zerstörte, wurde Neuruppin unter dem Stadtbaudirektor Bernhard Matthias Brasch im frühklassizistischen Stil wieder aufgebaut. Neuruppin ist mit 300 km²eine der flächengrößten Städte Deutschlands; die Stadt hat 30 000 EinwohnerInnen.

Weitere Bilder aus dem Album Historische Motive - Deutschland / Europa.:

Das Foto befindet sich in folgenden Alben: