Historische Ansicht vom Finowkanal bei Eberswalde; Fischer stehen am Ufer an dem Ketscher trocknen. Eine Waage mit einem Eimer zum Abwiegen von Fischen steht am Weg, im Hintergrund sitzt eine alte Frau auf einer Holzbank. Am Kai ist ein Holzbo

Efmmk5bepl 46430834354 cda4f3277b l2
[X0111913-efmmk5bepL] Historische Ansicht vom Finowkanal bei Eberswalde; Fischer stehen am Ufer an dem Ketscher trocknen. Eine Waage mit einem Eimer zum Abwiegen von Fischen steht am Weg, im Hintergrund sitzt eine alte Frau auf einer Holzbank. Am Kai ist ein Holzboot zum Transport und Lagern von Frischfisch an Ketten festgemacht. Quelle: www.historische-bilder.com      Der Finowkanal ist eine 32 km lange Binnenwasserstraße im Bundesland Brandenburg. Der Finowkanal ist die älteste künstliche Wasserstraße in Deutschland, die noch in Betrieb ist. Der Kanal steht unter Denkmalschutz. Der erste Finowkanal wurde 1605 bis 1620 erbaut und war die erste künstliche Verbindung zwischen den zwei deutschen Stromgebieten der Havel und der Oder. Infolge des Dreißigjährigen Krieges war der Kanal fast vollständig verwahrlost und die einzelnen Kanalabschnitte verfielen. mehr anzeigen
Ab 1743 wurde der Kanal durch Erlass Friedrichs II. wieder hergestellt. Die Gesamtlänge des Kanals betrug zu seiner Bauzeit ca. 43 Kilometer, es war ein Höhenunterschied von 38 Meter zu überwinden. Mit dem 1914 im Zuge des Großschiffahrtsweges Berlin–Stettin errichteten Oder-Havel-Kanal verlor der Finowkanal zusehends an Bedeutung und so kam der kommerzielle Schiffsverkehr 1972 auf dem Finowkanal völlig zum Erliegen. Seit 2016 ist der Finowkanal wieder für die Sportschifffahrt geöffnet, die zwölf Schleusen werden von Schleusenwärtern mit Handkurbeln betätigt.

Weitere Bilder aus dem Album Historische Motive - Deutschland / Europa.:

Das Foto befindet sich in folgenden Alben: