Enge Bebauung der Fachwerk-Wohnhäuser auf dem Kehrwieder. Frisch gewaschene Wäsche hängt auf der Leine vor dem Haus; der Waschzuber und Eimer stehen an der Hauswand. In der Mitte des gepflasterten Hofs verläuft eine Rinne, in der das Abwasser

O1sew7whu2 17241917465 b7a466d1c9 m2
[0132_017_1_6-o1SEw7wHu2] Enge Bebauung der Fachwerk-Wohnhäuser auf dem Kehrwieder. Frisch gewaschene Wäsche hängt auf der Leine vor dem Haus; der Waschzuber und Eimer stehen an der Hauswand. In der Mitte des gepflasterten Hofs verläuft eine Rinne, in der das Abwasser ablaufen kann. Ab 1883 wurden die Wohnviertel auf den Elbinseln Kehrwieder und Wandrahm abgerissen, um die Speicherstadt zu errichten. Etwa 20 000 Menschen wurden zwangsumgesiedelt und ca. 1100 Häuser zerstört. . ©www.hamburger-fotoarchiv.de

Weitere Bilder aus dem Album Historische Bilder - Hansestadt Hamburg.:

Das Foto befindet sich in folgenden Alben: