Kreuzfahrtschiff WILHELM GUSTLOFF - Elbe, Überseebrücke; ca. 1938.

[744_362a-pBgATZDa3d] Kreuzfahrtschiff WILHELM GUSTLOFF - Elbe, Überseebrücke; ca. 1938. ©hhla - G. Werbeck / www.hamburger-fotoarchiv.de Blick über die Elbe zu den Hafenanlagen und Gebäuden an den Vorsetzen. Das 1938 fertig gestellte Passagier- schiff Wilhelm Gustloff hatte 417 Besatzungsmitglieder und war für 1 463 Passagiere ausgelegt. Alle Kabinen verfügten über fliessend kaltes und warmes Wasser. Der Dampfer wurde von der national- sozialistischen Organisation "Kraft durch Freude Kdf" als Kreuzfahrtschiff genutzt. mehr anzeigen
Der Hamburger Hafen ist der offene Tidehafen in der Freien und Hansestadt Hamburg und hat eine Fläche von 7236 Hektar. Er ist der größte Seehafen in Deutschland und, nach den Häfen von Rotterdam und Antwerpen, der drittgrößte in Europa. Der Hafen bietet 320 Liegeplätze für Seeschiffe an 35 Kilometer Kaimauer, davon 38 Großschiffsliegeplätze für Container- und Massengutschiffe sowie 97 Liegeplätze an Dalben. Der Umschlag von Gütern findet zu etwa zwei Drittel im Stückgut statt, und dieser fast zu 98 % in Containern. 1966 wurde erstmalig ein Container im Hamburger Hafen, am HHLA Burchardkai in Waltershof, gelöscht.

Die chronologisch folgenden Bilder

Das Foto befindet sich in folgenden Alben: