Hochwasser in der Hansestadt Hamburg - die Straßen am Elbrand stehen unter Wasser, die Menschen waten durch die Straßen, ca. 1880.

[X00210121-YqbvpzLTqc] Hochwasser in der Hansestadt Hamburg - die Straßen am Elbrand stehen unter Wasser, die Menschen waten durch die Straßen, ca. 1880. Quelle: www.historische-bilder.com Eine Sturmflut ist ein durch Sturm mit auflandigen Winden erhöhter Tidenstrom. Von einer Sturmflut wird gesprochen, wenn der Tidenhöchststand das mittlere Tidenhochwasser um 1,50 Meter oder mehr übersteigt. Ab 2,50 Meter wird von einer schweren Sturmflut und ab 3,50 Meter wird von einer sehr schweren Sturmflut gesprochen.

Die chronologisch folgenden Bilder

Das Foto befindet sich in folgenden Alben:


Album-Index